Beiträge von Joe

    Hi, ich werde hier in nächster Zeit nicht aktiv sein und möchte zur Zeit nirgendwo Posten (auch in anderen Foren), darum könnte mein Charakter erst mal ein NPC chara sein.
    Würde aber wieder anfangen, wann das aber sein wird kann ich im Moment nicht sagen. Mir fehlt einfach Lust und Zeit dafür.



    LG Joe ^_^

    Nach dem Mittag passierte nichts außergewöhnliches. Nach dem Unterricht ging Daisuke duschen, da Mamoru schon fertig war lies er sich viel zeit damit und zog sich danach neue Sachen an.
    Als er im Speisesaal ankam saßen dort nur noch wenige Schüler, er holte sich Ramen und eine Schale mit Reis und begann zu essen. Danach, hatte er überlegt, würde er einen Spaziergang machen.

    Daisuke lief los und schaffte es mit den anderen mitzuhalten, nach dem er mit der Runde fertig war,
    schnaufte er ziemlich. Danach mussten alle alle in Teams laufen , auch dies schaffte er einigermaßen gut. Als er am ziel ankam standen Schweißperlen auf seiner Stirn.

    Daisuke ging hoch in sein Zimmer und packte seine Sachen, die er aus dem Koffer geholt hatte,
    wieder zusammen und verlies mit ihm das Zimmer.
    Als er vor Mamorus Zimmer stand, klopfte er mehrmals an die Tür,
    und wartete darauf das Zimmer betreten zu dürfen.

    "Hallo! Wer bist denn du?" sprach eines der Mädchen Daisuke an.
    „Ich bin Daisuke Yuudai“ sagte er .
    „Und mit wem hab ich das Vergnügen zu sprechen?“ fragte er nun seinerseits.
    Und fing an zu essen als noch jemand an den Tisch kam.
    „Hallo!“ sagte er lächelnd zu ihr.
    Und Ass dann schnell weiter.

    „Oh, schön dich kennen zu lernen, ich bin Daisuke Yuudai.“
    Mai hakte sich bei ihm unter und schleifte ihn in Richtung des Tisches.
    Er folgte ihr und setzte sich an den angebotenen Platz.
    „Hi“ sagte er etwas zögerlich zu den anderen am Tisch.

    Daisuke hörte in der nähe die Stimme eines Mädchens:
    "Ich geh mir noch etwas nachholen."
    danach war das rücken eins Stuhles zu vernehmen , nach einem kurzen Moment hörte er direkt hinter sich:
    "Hey, suchst du jemanden?"
    Daisuke drehte sich schnell um, ohne jedoch etwas von seinen Ramen zu verschütten und sah das offenbar er gemeint war.
    „Nein, ich such eigentlich nur ein ruhiges Plätzchen um meine Ramen zu essen.
    Leider kenne ich hier keinen.“

    Tag 2 - 13:37 Uhr - Verwaltungsgebäude der Akademie


    Nach dem Daisuke mit allen Tests fertig war ging er, mit dem Wissen es mal wieder geschafft zu haben, aus dem Klassenzimmer.Dabei bemerkte er das er sehr hungrig war. So ging er in den Speisesaal, wo er sich anstellte und, als es soweit war 2x Ramen bestellte.
    Danach suchte er sich einen Platz aber stellte fest, das viele Plätze belegt waren.

    "Sehr schön, Daisuke-kun. Dann werden wir uns nach dem Mittagessen wieder treffen, um ein wenig mit deinen Fähigkeiten zu experimentieren!"sagte der Lehrer zu Daisuke ,darauf hin antwortete er : „Ich freue mich schon darauf!“.Plötzlich sagte der Lehrer in einem leicht geschocktem Ton: "Oh oh. Tut mir leid, aber meine Kollegen werden mich grillen, wenn ich dich noch länger vom Unterricht abhalte!" und lächelte entschuldigend."Du musst erst einmal zurück zum Unterricht. Wie gesagt, wir treffen uns dann zum Beginn der Trainingszeit am großen Brunnen. Dann werden wir mal schauen, wo wir die Übungen machen können!"sprach er weiter.
    „Okay , ich werde dort sein!“sagte Daisuke schnell, und rannte Richtung Sportplatz davon.
    'Nicht das sie ihn tatsächlich grillen' dachte er.'Wer weiß was die anderen für Fähigkeiten haben, insbesondere die anderen Lehrkräfte'.
    Am Sportplatz angekommen sah er die anderen Schüler Baseball spielen und lief zu ihnen.

    Der Lehrer, welcher vor Daisuke stand antwortete:
    "Wie ich dir schon zu Beginn erzählt habe, Daisuke-kun. Deine Kräfte sind zur zeit noch zu wenig erforscht, als dass wir einen Test in der Kuppel damit machen können. Aber wir werden bei deinen Grundlagen anfangen, und sehen, was so noch in dir steckt, wenn du damit einverstanden bist?!"
    Daisuke reichte ihm eines der Eisteegläser, die er mit seiner Fähigkeit abgekühlt hatte, und sagte mit einem freundlichen lächeln :
    „Klar, sehr gerne Herr Lehrer!“.

    Daisuke sah, wie einer der Lehrer in seine Richtung lief , als dieser Nahe genug war, sagte er: „Daisuke Yundai? Wir werden jetzt deine Einstufungstests durchführen. Vielleicht gibt es ja auch einen kühlen Drink für mich!"
    „Ja, der bin ich! Klar warum nicht .“ sagte er lächelnd.
    'Scheint ein netter Kerl zu sein', dachte er.
    „Wo finden die Tests denn statt?“ fragte er den Lehrer.

    2. Tag - Sportplatz


    Nach dem Essen und der Tatsache, dass Daisuke in die Klasse A gekommen war, wie er anhand des Plans festgestellt hatte, sah er, dass seine erste Stunde Sport sein würde. Er mochte Sport nicht, aber er hasste es auch nicht.
    Nachdem sie 10 Runden gelaufen waren, wurden Situps verlangt, im Grunde keine große Hürde für ihn. So etwas musste er früher jeden Tag machen.
    Es war gesagt worden, das während des Unterrichts Tests statt finden sollten, und nun überlegte er, was dort wohl verlangt werden würde.

    Wohnheim - 7: 30 Uhr



    Nachdem Daisuke aufgestanden war und sich gewaschen hatte, ging er aus dem Wohnheim in den Speisesaal.
    Er setzte sich an einen der Ecktische, nachdem er sich sein Frühstück geholt hatte.
    Er erkannte einige Schüler im Saal, als er sich umschaute.

    Nachdem Daisuke fertig gegessen hatte sah er, wie einer der Lehrer sich in die Mitte des Raumes stellte und sprach.
    Daisuke hörte kaum zu , er war einfach nur müde.
    Er hörte etwas von einer Führung über das Gelände.
    Nach dem er sich einer Gruppe angeschlossen hatte, gingen sie los.
    Am Ende der Führung würde er direkt in sein Zimmer gehen und schlafen.
    „Nun möchte ich sie noch an die Ruhezeit erinnern, bevor sie sich selbst umsehen“ drangen die Worte des Lehrers an Daisuke's Ohren.
    „Wird auch Zeit“ sagte er leise [FONT=&quot]mehr zu sich selbst als zu jemand anderem und ging ohne zögern Richtung Wohnheim davon.[/FONT]

    Tag 1 - Verwaltungsgebäude - 17 : 45 Uhr


    Nachdem Daisuke den Speisesaal betreten hatte, sah er sich gründlich um. Er entschied sich für einen Eckplatz.
    Danach holte er ein Tablett und stellte eine Schale Salat auf sein Tablett , nun ging er weiter zum Tresen um sein Abendbrot zu holen, dort angekommen entschied er sich für Currywurst und Reis. Da er nicht wusste ob es scharf gewürzt war, entschied er sich dafür ein Glas Milch und etwas Apfelsaft mitzunehmen.
    "Der Saft ist ja ganz warm, ich sollte ihn etwas abkühlen." entschied er sich , da es nicht das erste Mal war, das er etwas derartiges tat. Er schloss kurz die Augen und konzentrierte sich auf den Saft, damit sich oben eine dünne Eisschicht bildete.
    "Na bitte ich hab es immer noch drauf, nur das Eis etwas mit der Gabel auf stochern...", dachte er und stocherte mit der Gabel im Glas herum.
    Darauf hin setzte er sich an den freien Eckplatz und begann zu essen...

    Zwischen 17:20 und 17:35 Uhr - Wohnheim


    Daisuke betrachtete sein spartanisch eingerichtetes Zimmer.
    "Sieht ziemlich einfach aus im Vergleich zu dem was ich gewohnt bin, aber verlass ist auf die Leute die alles organisiert haben so wie es aussieht", dachte er und blickte zu seinem Koffer.
    "Das könnte interessant hier werden", dachte er weiter, woraufhin es an die Tür klopfte.
    "Herein , die Tür ist offen." antwortete er laut darauf.
    Eine Frau mit Kleiderständer öffnete die Tür "Bist du Daisuke Yuudai?"
    "Ja, der bin ich, was gibt es denn?"
    "Eine Schuluniform, such dir eine in der Farbe aus, die deinen Fähigkeiten entspricht, also aktiv rot, passiv grün oder eine Mischung von beidem welche gelb ist."
    "Das wäre dann wohl rot, nehme ich doch gleich die hier, vielen Dank!" Daisuke lächelte und schloss die Tür wieder, nachdem die Frau zur nächsten Tür ging.
    "So, dann will ich sie doch gleich mal anprobieren." Er zog die Uniform an und stellte fest das sie wie angegossen passte.
    "Gewöhnungsbedürftig, aber es geht wohl nicht anders". Er beließ es dabei und sah auf die Uhr.
    "Wenn ich das vorhin richtig verstanden habe, gibt es das Essen in dem Gebäude vor dem die Rede gehalten wurde. Mal sehen was die so haben", dachte er sich und verließ den Raum.

    Daisuke wartete eine Weile ab , in der Hoffnung jemand würde die Zimmernummern ausgeben .
    Nach einiger Zeit merkte er aber, das dem nicht so war. Also machte er sich selbst auf die Suche. Er bekam eine Liste in die Hände auf der Stockwerk, Zimmernummer und Name versehen waren.
    "Hm, wo haben sie mich wohl eingetragen...? Ach ja da , Zimmernummer 222... Hey, ne Schnapszahl , was für ein Zufall!" dachte er und lächelte innerlich.
    Darauf hin gab er die Liste an jemand anderen weiter und ging die Treppen hoch in Richtung seines Zimmers.

    ich hab da vilt ne idee wo jetzt grade beim RPG von zimmern und zimmernummern geschrieben wird kann man das doch je nach etage in 100er schritten unterscheiden , z.b. Erdgeschoss 0 zimmernr. 10 also 010
    um den Post von Sicarius im "[Geschichte] Abunai Academy" anzusprechen.
    vilt isses besser wenn da was vorgegeben ist?


    Erdgeschoss - Jungen 001 - 050
    1. Stock - Mädchen 101 - 150
    2. Stock - Jungen 201 - 250
    3. Stock - Mädchen 301 - 350


    also sprich 50 zimmer auf jeder etage.

    1.Tag / Platz in der Nähe des Verwaltungsgebäudes


    Daisuke stand mitten in einer Menschenmenge auf einem Platz und hörte einer Rede zu. Freilich, gewollt hat er das nicht, doch wusste er das er an der Tatsache nicht viel ändern konnte. Einiges hatte er erwartet doch nicht das man ihn in der Frühe, es war 3:50 Uhr, aus dem Bett holen würde und ihn so weit weg verfrachten würde.
    Er sah aber auch etwas positives an der Sache, er war seinem "Gefängnis" entkommen und war unter Menschen gekommen. Jüngere , ältere und gleichaltrige. Nach der Rede ging er ins Wohnheim, um ein Zimmer zu bekommen.