Beiträge von Sato

    Oh Tokyo Babylon gabs hier vorher also auch nicht. Leider hab ich den Manga erst nach X entdeckt, hat mich aber umso mehr begeistert, weil Subaru mein Lieblingscharakter aus X ist.
    Find den Manga halt gut, weil er die Geschichte von den Beiden aufklärt, sofern man eben erst mit X beginnt. So die Grundgeschichte ist nicht soo besonders finde ich. Ist auch arg teuer für so ein paar kleine Bände.
    Aber muss dir zustimmen, ich mag das auch sehr, wenn verschiedene Manga miteinander durch bestimmte Personen oder Ereignisse verbunden sind ( Mikiyo Tsuda macht das zB sehr geschickt mit Princess Princess, Day of Revolution und Family Complex)

    ich rede vom 65. Post^^
    SAI hatte ich mal angetestet, aber mich noch nicht so mit befasst, sehr viele sind begeistert von, muss selbst mal intensiver ausprobieren^^

    Sag mir aber nicht, dass du Katharina mit Vornamen heisst, oder? xD
    Das vorletzte Bild hat mich an jemand erinnert, der früher genau so gearbeitet hat, wie du und es vllt immernoch tut.
    Und wie ich sehe auch großer Ao no Exorcist-Fan ^^
    Muss sagen, dass diese eine Frau da oben mir auch sehr gefällt, für mich ist das dann eben schon zu viel Ausdruck an Tiefe (wie du sagstest, Geschmackssache), aber ich finde, dass der körper selbst etwas wenig Schatten abbekommen hat. Die Haare und der Blick gefallen mir sehr. Womit colorierst du? Ich wolte jetzt nicht alles 7 Seiten durchlesen^^
    Ich würde gerne mal ein Bild sehen, das jemand vollständig zeigt und so gezeichnet ist, wie die Frau oben, da du scheinbar auch sehr diesen niedlichen Stil magst^^

    @ Anemonta: Jetzt wo du es sagst, fällt mir das mit dem Hals auch auf Oo
    Und was du mit dem Gesicht meinst, verstehe ich auch. Zeichne nicht sonderlich oft so 'freie' Gesichter und deshalb hat es auch irgendwas komisches an sich.
    Aber sonst danke für dein Lob, die Rosen haben auch schon allein bestimm 3-4 std gedauert xD


    @ Genzo: Naja das colorieren selbst ist ja nicht unbedingt soo schwierig, je nach Bild eben. Aber das hier ist ja auch abermals mit PS bearbeitet, damit es so aussieht wie jetzt und da musste mir auch mein Freund helfen xD



    Hier nochmal n Fanart zu Pandora Hearts, mir hatte Cheshire so gut gefallen, dass ich was zu ihm zeichnen musste. Aber nichts so herausragendes.
    Es trägt den Titel "new friends".

    Also Disney hat denk ich mal alles richtig gemacht, was nur ging.
    'König der Löwen' ist natürlich auch mein allerliebster Film, und es ist auch kein Wunder, dass es von ihm Musicals und sonst was gibt.
    Aber super fand ich auch 'Ein Königreich für ein Lama', hab sehr gelacht. Oder auch die neue Version von 'Rapunzel'.
    Die haben viele tolle Filme gemacht <3

    Zerul : Also eine sehr mordern Art von Gedichten xD
    Von der Vermittlung der Geschichte find ich sie schon in Ordnung, aber der Lesefluss ist nicht ganz gegeben. Die Zeilen sind recht lang ausgefallen, wobei ich selbst weiss, dass es nicht so leicht ist bei einem Gedicht das so zu schreiben, dass es sich auf Anhieb perfekt lesen lässt.
    Das letzte Gedicht find ich super!



    Hier hab ich auch mal eins, das ist aber schon Uralt (2007):


    Rose

    Eine Vase auf dem Boden steht
    Ein Windhauch durch das Fenster weht
    Die Rose er berührt
    Sich leicht um ihren Stängel schnürrt
    Er ihn packt und an ihm zerrt
    Wie sehr ihre Schönheit er begehrt
    Selbst der Teufel um erbarmen ringt
    Ein Sturm sich durch das Zimmer zwingt
    Die Verwüstung gleicht sehr einem Krieg
    Einer Schlacht, die ohne Sieg
    Auch irgendwann zu Ende geht
    Und ihren Sinn man nicht versteht
    Nun liegt die Rose auf den Scherben
    Blickt zum Fenster, scheint zu sterben
    Ihre Farbe verblüht, sie schwarz wie die Nacht
    Zu Ende es führt, was sie hat einst vollbracht



    und hier nochmal eins, was sich allerdings nicht reimt (auch 2007):

    Unser Traum


    Schau in den Himmel
    Er trennt uns mit der Ewigkeit.
    Mit den leisen Schritten des Windes
    Laufen wir auf dem selben Weg.
    Jeden Schritt teilen wir uns,
    Nur stehen wir noch immer hier.
    Schauen einander an,
    Und sehen nur unser Spiegelbild.
    Fassen einander,


    Berühren uns doch nicht.
    Lassen unsren Träumen Flügel wachsen.
    Damit sie sich begegnen,
    Damit sie das beenden
    Wovor wir uns fürchten,
    Und uns eine Möglichkeit geben
    Um glücklich zu sein...

    Also wir feiern das mittlerweile nicht mehr so groß, da die Fam doch recht auseinander gegangen ist. Treffen uns bei meinen Eltern, meist mit guten Freunden. Gibt eigentlich immer Gans oder Ente und je nach dem immer diverse Beilagen und andere 'Hauptgerichte'. Da mein Bruder zB sehr wählerisch beim Essen ist, gabs für ihn Schnitzel xD
    Wird natürlich auch alles angestoßen mit Wein oder je nach dem was man gern möchte.
    Bescherung gibt es dann aber erst am 25. bei uns. Komme nebenbei aus Russland.
    Sonst wird der Abend schön gemütlich verbracht.

    Hatte meine Liste ja vor Ewigkeiten gepostet, die hat sich nun schon auf 331 Bände erweitert, nicht zu vergessen über die 200, die mein Freund noch hat :D
    Also ne Mini-Biblio können wir aufmachen xD

    <3 Fairy Tail <3


    Jeder, der sagt "Fairy Tail isn Abklatsch von One Piece", fängt eine!
    Wirkt ja auch am Anfang so, aber wirklich auch nur etwas vom Stil. Doch sobald man einpaar Folgen gesehen hat, verfliegt dieser Gedanke sofort.
    Wohl einer der genialsten Animes, die ich kenne.
    Besonders gut finde ich es, dass zB die Kämpfe doch relativ kurz gehalten werden. Es ist nicht so wie bei Bleach oder so, dass erst 5000+ Folgen Filler + Kampf + Erklärungen kommen. Alles wird kurz und spannend gehalten.
    Selbst die Fillerfolgen sind richtig lustig und sehenswert.
    Es gibt nur eine Sache, die mich bei Lisana sehr stört, aber das belassen wir mal.
    Sonst ein super geiler Anime!

    GANTZ - geht auf keinen Fall, es ist auch schon so lange her, als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, aber wirklich ein Anime den ich nicht empfehle.


    Tegami Bachi - scheint ja ansich doch relativ beliebt zu sein, aber mich hat das Geheule von den Hauptcharakter so sehr genervt, weil er wirklich in jeder Folge was zum Flennen hatte, das macht echt depri -.-


    Gosick - Am Anfang hatte mir der Anime gefallen, weil er doch sehr Krimi eingehaucht war, mit einem mysteriösen Mädchen, die scheinbar alles zu wissen scheint. Doch diese Geschichte verlor sich mit der Zeit und die Fälle waren immer gleich anspruchsvoll. da fehlt also irgendwie die Spannung.


    Super GALS - Der Manga ist ja schon mehr so Alltag-angehaucht und in Ordnung um ihn mal so zu lesen, der Anime hingegen war einfach ziemlich langweilig. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.


    UN-GO - Leider muss ich auch den Anime auf diese Liste packen. Der Zeichenstil ist zwar nicht der Beste, aber anfangs schien der Anime doch sehr interessant. Leider ist es schwirieg der Geschichte zu folgen, wenn entweder Episoden fehlen oder die Geschichte einfach in 11 Episoden kurz gekloppt wird (kA was von Beiden es im Endeffekt ist). Ab Folge 8 oder so, weiss man nämlich garnicht mehr, was genau passiert ist und hat das Gefühl eine Episode übersehen zu haben. Es wird aber auch irgendwie nie das Mysterium über Inga aufgeklärt (zumindest noch nicht, aber mir fehlt ja noch eine Folge). Schade eigentlich :/


    Pandora Hearts - Eigentlich ein genialer Anime mit einem wirklich guten Ansatz an Geschichte. Jedoch versaut das Ende einfach alles am Anime. Wieder so eine 'lass mal alles in eine Folge reinquetschen'- Situation und alle Ziele und Absichten der Charaktere werden total umgekrempelt werden verlieren ihren Sinn.


    Da momentan kein Anime mehr in meinem Kopf schwirrt, reicht das wohl erstmal~

    Also den Manga habe ich nicht gelesen, schaue zurzeit nur die Serie, wobei das eigentlich absolut nicht mein Genre ist. Hat jemand den Anime schon angefangen zu schauen und wenn ja, weicht er sehr vom Manga ab?

    Habe jetzt nur ein paar Folgen gesehen und will es unbedingt fertig gucken. Allein schon, wiel mein Freund gesagt hat, dass der Anime am Ende richtig genial ist und er wirklich in sowas einen guten Riecher hat.
    Find auch Animes klasse, die am Anfang konfus anfangen und sich erst mit der Zeit aufklären.
    Bin auf jeden Fall gespannt



    Genre: Comedy, School, Shounen


    Episoden: bisher 37 Folgen (stand 16.12.2011)

    Handlung:


    Die Geschichte dreht sich um den Alltag der SKET-Dan an der Kaimei-Oberschule. Die SKET-Dan haben die Aufgabe, vielfältige Probleme auf dem Campus zu lösen, die von der Schulleitung oder den Schülern an sie herangetragen werden. Die Abkürzung SKET steht dabei für „Support, Kindness, Encouragement, and Troubleshoot“. Auf Grund ihres geringen Erfolgs ist die Gruppe jedoch wenig beliebt und ihr gehören nur drei Mitglieder an . Der aufgedrehte (Gründer der SKET-Dan) Bossun (heisst eigentlich Yūsuke Fujisaki) ist der Hauptcharakter der Geschichte. Ihn begleiten der Otaku Switch (heisst eigentlich Kazuyoshi Usui ) und die äußerst gefährliche Hime Onizuka (als Onihime bekannt.)



    Meinung:


    Auf den ersten Blick wirkt SKET Dance nicht unbedingt wie ein sehenswürdiger Anime. So ein Alltagsanime kann scheinbar nicht wirklich viel Action versprechen. Doch falsch gedacht. SKET Dance ist enorm lustig, sodass man wirklich jede einzelne Folge genießt. Viele verrückte Charaktere treten auf und man denkt wirklich, dass es nicht noch komischer geht. Alle Charaktere haben etwas einzigartiges, was sie wirklich zu einprägungswürdigen Figuren in der Serie macht.
    Es gibt sogar ein Cross-Over in der die drei auf die drei Charaktere von Gintama treffen. Auch allgemein werden im Anime immer wieder Andeutungen auf zB Bakuman , Dragonball und viele andere Animes gemacht, was ich persönlich als klasse empfinde. (Bakuman nimmt in der zweiten Staffel auch eine Szene aus SKET Dance, unauffällig aber genial!)


    Besonders erstaunt hat es mich, dass hinter dieser leichten Komödie wirklich tiefgründigere Erlebnisse stecken. Die Vergangenheiten der drei Charaktere sind besonders bemerkenswert, wobei laut der aktuellsten Folge nur zwei bekannt sind. Ich glaube, dass Switch die härteste Vergangenheit hat, die ich bisher jemals in einem Anime gesehen habe (und ich hab wirklich viele gesehen), zumindest die am schwersten Verdaubare.


    Dennoch kann ich den Anime jedem empfehlen und freue mich jedes Mal, wenn eine neue Folge gesubbt ist. Egal welches Genre ihr sonst schaut, SKET Dance ist einfach zum Heulen komisch!

    Oh mein Gott, mein letzter Post in diesem Forum ist eine gefühlte Ewigkeit her. Und scheinbar hat sich hier auch nicht mehr viel getan. Versuchen wirs trotzdem^^
    Erstmal eine Kommi zu Miko-chan:
    Deinen Stil find ich garnicht so schlecht, aber versuch mal zb im ersten Bild die Frau etwas 'weiblicher' zu zeichnen dh, einen schmaleren Hals, zierlicheren Körper und bei dem nackten Bild auch zB mehr Form in die Hüfte reinbringen^^



    So, das Bild habe ich nach Ewigkeiten dieses Jahr fertig bekommen. Ist so ziemlich das Beste, was ich bisher fabriziert habe und bin sogar fast etwas stolz drauf :D

    oi schon im juli und dann auch noch in 3D oO
    oh da freue ich mich jetzt schon drauf ><
    was die charas bestrifft joa die sind schon etwas gewöhnungsbedürftig, mal sehen wie sie sich im film präsentieren. aber zuko hatte da doch acuhnoch keine narbe oder oO?