• Titel:
    Tokyo ESP

    東京ESP


    Genre:
    Action, Science Fiction


    Studio:
    Xebec


    Erstausstrahlung:
    11.07.2014 bis 26.09.2014


    Folgen:
    12 Episoden


    Handlung:
    Die mit ihrem Vater allein lebende Rinka Urushiba entdeckt eines Tages glühende Fische am Himmel von Tokyo. Obwohl sie eigentlich zu ihrem Teilzeitjob müsste, um etwas Geld dazu zu verdienen, wird sie von einem zwischen den Fischen fliegenden Pinguin so fasziniert, dass sie diesen verfolgt. Dabei trifft sie auf Kyōtarō Azuma, der diese Fische und den Pinguin auch sehen kann. Als einer der Fische in sie eindringt, entwickelt Rinka die Fähigkeit, durch feste Materie zu gehen. Sie ist ein Esper geworden.
    Als sich die Kraft zum ersten mal aktiviert, sitzt sie plötzlich nackt bei dem Nachbarn im Erdgeschoss auf dem Tisch.
    Aber sie ist nicht die einzige Person mit ESP-Kräften. Plötzlich tauchen überall Terroristen mit Fähigkeiten auf und versetzen die Menschen in Panik. Kyōtarō Azuma ist auch ein Esper, der sich teleportieren kann. Er erzählt ihr von dem ersten Treffen, als Rinka ihm gegen ein paar Schlägertypen beigestanden hat. Er sieht in ihr eine Heldin, die aufgrund der weißen Haare, die sie bei aktivierten Kräften bekommt, auch "weißes Mädchen" in der Presse genannt wird.
    Der Terror wird von einem Mann, den alle nur Professor nennen, geleitet. Er hat das Ziel, die Menschen zu unterwerfen und sich zum Herrscher aufzuschwingen.

    Nicht immer ist das, was wir sagen auch das, was wir meinen. Doch wenn wir sagen, was wir


    meinen, kann man immer noch falsch verstanden werden.